Wo stecken Sie fest?
Ich unterstütze Menschen dabei, berufliche Ziele zu erkennen und zu erreichen.

 Welche Art Menschen ich coache

… liebt es, ihre Kunden zu verwöhnen. Allerdings stressen sie die Konflikte zwischen den Mitarbeitern.  Immer öfter fragt sie sich, ob sie nicht etwas ganz anderes machen und vielleicht ihre Leidenschaft aus Studienzeiten zum Beruf machen soll. Sie wünscht sich durch die Zusammenarbeit mit einem Coach Klarheit, warum sie unzufrieden ist, wo für sie die berufliche Reise hingehen soll und ob ihre Leidenschaft realistisch oder nur ein schöner Traum ist.
… ihm wird signalisiert, dass er noch nicht soweit ist. Ihm sind einige notwendige Veränderungen bewusst, allerdings war es ihm bisher nicht gelungen, diese auch wirklich umzusetzen, was ihn frustriert. Durch ein Coaching will er feststellen, was ihn denn am Aufstieg hindert, entsprechende Schritte planen und wünscht sich eine Begleitung, welche ihn bei den Veränderungen unterstützt.
… eine neue Stelle im Unternehmen angeboten, doch fühlt sie sich unwohl, diese einfach anzunehmen – ist dies wirklich der richtige Schritt oder einfach nur der einfachste Weg, die Komfortzone nicht verlassen zu müssen? Sie möchte ihre Persönlichkeit, Stärken und Leidenschaften verstehen und so Kriterien entwickeln, um diese und andere berufliche Optionen bewerten zu können. Coaching ist für sie der Weg, dies zu erreichen.
… hat, die zudem schlecht planbar sind. Er hat eine klare Vorstellung, wie die Alternative aussieht, konnte diese aber bisher nicht umsetzen: Die finanzielle Sicherheit und seine Neigung, immer ja zu sagen, kamen ihm in den Weg. Er möchte durch Coaching verstehen, was er denn tun muss, um sein Hamsterrad zu verlassen und zu mehr Entspannung und Zufriedenheit zu kommen.
… Ziele vereinbart. Sie weiß, dass sich ab jetzt viele wichtige, hochrangige Menschen im Unternehmen für Ihre Arbeit interessieren und fühlt sich auf dem Präsentierteller. Durch die Zusammenarbeit mit einem Coach wünscht sie sich, ihre Ziele trotz der Sichtbarkeit entspannt und souverän zu erreichen.
… Rückstufung und Verlust an Status und Einfluss. Er will durch Coaching herausfinden, wer er ist und wofür er brennt. Insbesondere wünscht er sich Klarheit darüber, ob die Option, sich selbstständig zu machen, realistisch ist, obwohl diese wesentlich weniger Status und Einfluss mit sich bringt.
 
Was all diese Menschen vereint ist, dass Sie feststecken und durch Coaching vorankommen wollen. Finden Sie sich in einem dieser Menschen wieder?

 Warum ich Coach bin

Ich selbst steckte vor zehn Jahren beruflich fest: Nach langjähriger erfolgreicher Karriere wurde meine Stelle wegrationalisiert. Panik kam auf: Wo würde ich rasch einen neuen Job finden? Gab es überhaupt einen Job für mich? Sollte ich etwas ganz neues wagen? So viele Fragen, ich war wie gelähmt!

In dieser Lage empfahl mir ein Freund Coaching und in kurzer Zeit hatte ich Klarheit darüber, wer ich bin, was ich gut kann, was davon ich in Zukunft tun will. Und ich war in der Lage, diese Klarheit in konkrete Schritte umzusetzen, so dass ich innerhalb weniger Monate aus vier Jobangeboten auswählen konnte.

Diese Begegnung mit der Kraft des Coachings hinterließ bei mir einen tiefen und bleibenden Eindruck. Ich verstand plötzlich, warum ich in der Vergangenheit erfolgreich und warum manche Situation herausfordernd war. Ich verstand mich selbst viel besser und dies erlaubte mir, bewusster mein berufliches und privates Leben zu gestalten.

Ich stellte in meinem Umfeld fest, dass vielen anderen Menschen diese Klarheit fehlte und sie deshalb oft frustriert im Hamsterrad der Komfortzone festsaßen. Diesen Menschen wollte ich helfen. Daher studierte drei Jahre lang in England die psychologischen Grundlagen von Coaching und Verhaltensänderung parallel zu meinem neuen Geschäftsführerjob. Seit 2013 coache ich und im Herbst 2019 habe ich mich als Coach selbstständig gemacht, denn ich hatte erkannt, dass ich glücklich bin, wenn ich Menschen dabei unterstützen kann, ihre beruflichen Ziele zu erkennen und zu erreichen.

Facts & Figures über mich

Für mehr Informationen, besuchen Sie mein Linkedin-Profil:

 Wie Sie unsere Zusammenarbeit im Beruf voranbringt

Viele meiner Klienten stecken fest: Sie möchten sich verändern, wissen aber nicht, welches Ziel sie erreichen wollen. Oder sie haben Schwierigkeiten, in die Handlung zu kommen, ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen und ihre Ziele zu erreichen. In meinem Coaching unterstütze ich diese Menschen dabei, ihre beruflichen Ziele zu erkennen und zu erreichen. Dabei geht es um Themen wie:

Ein gutes Verständnis über sich selbst führt zu hoher Leistung und Zufriedenheit im Beruf: Wer bin ich? Was will ich (und nicht meine Eltern, mein Partner, mein Chef…)? Wie bin ich zu dem geworden, der ich heute bin?  Was limitiert meine Weiterentwicklung? Warum komme ich bei gewissen Themen „nicht in die Puschen“? Coaching ist ein Austausch, der Antworten auf diese und viele weitere Fragen ermöglicht.
Berufsleben bedeutet oft auch, Beziehungen mit anderen Menschen zu pflegen. Hierbei kann es ‚menscheln‘, d.h. wir nehmen andere aus unserer Perspektive wahr, die u.a. von Erziehung, Werten und Erfahrungen geprägt ist. Dies kann auch zu Mißverständnissen und Konflikten führen. Coaching hilft, diese Beziehungen zu analysieren, Gedanken und Gefühle sichtbar zu machen und daraus für beide Seiten auf Konsens basierende produktive Beziehungen zu gestalten.
Verhalten ist der sichtbare Teil eines Menschen: Ich lerne andere Menschen durch deren Verhalten kennen und sie mich durch meines. Wir sind in der Lage, durch unser Verhalten dauerhafte und wertschätzende Beziehungen aufzubauen und großartige Ergebnisse zu erzielen. Wir sind aber gleichermaßen in der Lage, eine Spirale des Konfliks zu bedienen und uns gegenseitig aufzuschaukeln. Vieles unserer Verhaltens ist dabei unbewusst und über Jahre eintrainiert. Verhaltensänderungen gehören daher zu den schwierigsten Zielen, doch kann Coaching gerade hier durch den geschützten, wertschätzenden Raum den Rahmen schaffen.
Nach Jahrzehnten in denen versucht wurde, Schwächen auszugleichen, hat sich die Stärkenorientierung durchgesetzt. Nur: Welche meiner vielen Stärken will ich im Beruf nutzen? Welche haben sich für mich abgenutzt und machen keinen Spaß mehr? Welche neuen Stärken will ich entwickeln? Die Arbeit mit einem Coach erlaubt es, seine Stärken zu erkennen und bewusst im Beruf zu nutzen.
Der Aufbau und Erhalt von Beziehungen zu andersartigen Menschen ist essenziell für die erfolgreiche berufliche Tätigkeit. Viele Menschen suchen aber Kontakt zu Menschen wie sie selbst. Im Coaching können vorhandene Tendenzen thematisiert und erfolgsversprechende Strategien erarbeitet werden, damit man mit allen Arten von Menschen zusammenarbeiten und deren Sträken wertschätzend nutzen kann.
Dies ist der Kern einer Coachingbeziehung: Ein guter Coach unterstützt Sie dabei, Ihre Ziele und Träume zu erkennen und was Sie tun können, um sie zu erreichen. Dabei ist der Coach ein wohlwollender Begleiter, der aber neutral bleibt, da er keine eigenen Interessen hat. Er ist ehrlich und gibt Feedback zu dem, was er gehört hat. Er fordert heraus und unterstützt gleichzeitig.
Ab und an gilt es, seinen Karriereweg zu überprüfen: Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Weiß ich, wo meine Reise hingehen soll? Bin ich genügend sichtbar? Die Beantwortung dieser und weiterer Karrierefragen ermöglicht Ihnen, sich pro-aktiv auf neue Karrierechancen auszurichten und sich so zu positionieren, wie Sie gesehen werden wollen.

 Wie wir zusammenarbeiten

In unserer Zusammenarbeit stehen meine Klienten im Mittelpunkt. Dabei bin ich Begleiter, stelle Fragen, fordere heraus und ermögliche, das bewusste und unbewusste Wissen sichtbar zu machen und so Erkenntnisse zu gewinnen und Entscheidungen zu fällen, welche die Menschen weiterbringen. Ich gestalte einen sicheren (virtuellen) Raum, in dem sich die Klienten öffnen und sich Zeit nehmen können, um sich selbst und ihre Umgebung besser zu verstehen

Um dies zu erreichen, arbeiten wir über einen längeren Zeitraum mit einer Mischung aus unterschiedlichen Methoden und Werkzeugen zusammen: Gemeinsame Zieldefinition, angeleitete Reflexion, Selbstreflexion, psychometrische Tools, Austausch im Gespräch, regelmäßige Fortschrittsbestimmung, Tagebuchführung, Austausch über Best Practices z.B. zur Lebenslaufgestaltung und Hintergrundwissen zum menschlichen Verhalten u.v.m. werden von mir so gemischt, dass Sie Ihr Ziel erreichen.

Normalerweise dauert ein Coachingprogramm zwischen drei und sechs Monaten. Dieser Zeitraum hat sich bewährt, um sowohl tiefe Erkenntnisse zu gewinnen, Verhalten zu verändern als auch einen Spannungsbogen zu halten, der zu messbaren Zielen führt. Die Zusammenarbeit beginnt immer mit der Zielsetzungsvereinbarung. Abgeleitet von Ihren konkreten Zielen schlage ich mein Coachingkonzept vor und wir vereinbaren die Art und Regeln der Zusammenarbeit.

Der gemeinsame Austausch findet in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Französisch) gerne auch in Randstunden, die in Ihren Terminplan passen (am frühen Morgen, Abend und Wochenende) in drei Formaten (Virtuelle Zoom Sessions, vor Ort oder in einem hybriden Format) statt. Welche Form in Ihrem Falle die beste ist, beschließen wir gemeinsam – wichtig ist, dass Sie die Ruhe und Muße haben, um die tiefe Reflexion durchzuführen, die Sie brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen. Der genaue Ablauf kann dann je nach Situation und Dynamik des Prozesses variieren, denn während des Coachings ergeben sich oft tiefe Einblicke. Auf jeden Fall stelle ich sicher, dass wir das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Ganz wichtig: Der gesamte Coachingprozess ist streng vertraulich – was im Coaching gesagt wird, bleibt im Coaching.

 Möchten Sie mehr über mich erfahren? Dann…

…kontaktieren Sie mich unter
felix@felix-mueller.coach oder
+49 173 2525823!

…klicken Sie HIER um zu erfahren, was meine Klienten über das Coaching mit mir sagen.

…laden Sie HIER mein Coach-Profil herunter: